Bevor Sie mit dem Filmen beginnen, müssen Sie zunächst die Art der Videos bestimmen, die Sie erstellen möchten. Schauen Sie sich diese Liste an, um Ihre Optionen besser zu verstehen.

  1. Demo-Videos

In Demo-Videos wird gezeigt, wie Ihr Produkt funktioniert – ob die Zuschauer auf eine Tour durch Ihre Software mitgenommen werden und wie es verwendet werden kann, oder ob Sie ein physisches Produkt entpacken und auf die Probe stellen.

  1. Markenvideos

Markenvideos werden in der Regel als Teil einer größeren Werbekampagne erstellt und zeigen die Vision, Mission oder Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens auf hoher Ebene. Das Ziel von Markenvideos ist es, die Bekanntheit Ihres Unternehmens zu steigern und Ihre Zielgruppe zu faszinieren und anzulocken.

  1. Event-Videos

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Konferenz, eine Diskussionsrunde, eine Spendenaktion oder eine andere Art von Veranstaltung? Produzieren Sie eine Highlight-Rolle oder veröffentlichen Sie interessante Interviews und Präsentationen von der Versammlung.

  1. Experteninterviews

Das Aufnehmen von Interviews mit internen Experten oder Vordenkern in Ihrer Branche ist eine hervorragende Möglichkeit, Vertrauen und Autorität bei Ihrer Zielgruppe aufzubauen. Finden Sie die Influencer in Ihrer Branche – ob sie Ihre Sichtweise teilen oder nicht – und stellen Sie diese Diskussionen vor Ihr Publikum.

  1. Lehr- oder Anleitungsvideos

Anleitungsvideos können verwendet werden, um Ihrem Publikum etwas Neues beizubringen oder das grundlegende Wissen aufzubauen, das es benötigt, um Ihr Unternehmen und Ihre Lösungen besser zu verstehen. Diese Videos können auch von Ihren Verkaufs- und Serviceteams verwendet werden, wenn diese mit Kunden arbeiten.

  1. Erklär-Videos 

Diese Art von Video wird verwendet, um Ihrem Publikum ein besseres Verständnis dafür zu vermitteln, warum es Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung benötigt. Viele Erklärvideos konzentrieren sich auf eine fiktive Reise der Hauptkäuferpersönlichkeit des Unternehmens, die mit einem Problem zu kämpfen hat. Diese Person überwindet das Problem, indem sie die Geschäftslösung übernimmt oder kauft.

  1. Animierte Videos

Animierte Videos können ein großartiges Format für schwer zu erfassende Konzepte sein, die aussagekräftige Grafiken benötigen oder zur Erläuterung einer abstrakten Dienstleistung oder eines abstrakten Produkts. Wir haben beispielsweise das folgende Video erstellt, um für ein wichtiges (immaterielles) Thema aus dem Bericht zum Status des eingehenden Datenverkehrs 2017 zu werben.

  1. Fallstudie und Kundenempfehlungsvideos

Ihre potenziellen Kunden möchten wissen, dass Ihr Produkt ihr spezifisches Problem lösen kann (und wird). Eine der besten Möglichkeiten, dies zu beweisen, ist die Erstellung von Fallstudienvideos, in denen Ihre zufriedenen, treuen Kunden vorgestellt werden. Diese Leute sind Ihre besten Anwälte. Lassen Sie sie vor der Kamera ihre Herausforderungen beschreiben und wie Ihr Unternehmen sie gelöst hat.

  1. Live-Videos

Live-Videos bieten Ihren Zuschauern einen besonderen Blick hinter die Kulissen Ihres Unternehmens. Es zeichnet auch längere Streams und höhere Interaktionsraten auf – Zuschauer verbringen bis zu 8,1-mal mehr Zeit mit Live-Video als mit Video-on-Demand. Live-Streaming von Interviews, Präsentationen und Veranstaltungen sowie Anregung von Zuschauern zum Kommentieren mit Fragen.

Erfahren Sie, wie Facebook Live Video Ihre soziale Bekanntheit und Bekanntheit steigern kann.

  1. 360 ° & Virtual Reality Videos

Bei 360 ° -Videos „scrollen“ die Zuschauer umher, um Inhalte aus jedem Blickwinkel zu sehen – als stünden sie physisch innerhalb der Inhalte. Dieser sphärische Videostil ermöglicht es den Zuschauern, einen Ort oder ein Ereignis zu erleben, z. B. die Antarktis zu erkunden oder einen Hammerhai zu treffen. Mit Virtual Reality (VR) können Betrachter navigieren und ihre Erfahrung steuern. Diese Videos werden normalerweise über Geräte wie Oculus Rift oder Google Cardboard angezeigt.

  1. Augmented Reality (AR) -Videos

In diesem Stilvideo wird eine digitale Ebene zu dem hinzugefügt, was Sie derzeit in der Welt anzeigen. Sie können beispielsweise die Kamera Ihres Telefons auf Ihr Wohnzimmer richten und mit AR sehen, wie eine Couch im Raum aussieht. Die IKEA Place App ist ein gutes Beispiel dafür.

  1. Personalisierte Nachrichten

Video kann eine kreative Möglichkeit sein, ein Gespräch fortzusetzen oder jemandem per E-Mail oder Text zu antworten. Verwenden Sie HubSpot Video oder Loom, um sich selbst aufzuzeichnen, wie Sie ein wichtiges Meeting nachzeichnen oder personalisierte Empfehlungen aussprechen. Diese Videos schaffen einen entzückenden, einzigartigen Moment für Ihre potenziellen Kunden und können sie auf dem Weg zum Kauf weiterführen.

Quelle: https://blog.hubspot.com/marketing/video-marketing